Home
Angstinfo
Behandlung
Selbsthilfe
Angehörige
Persönlich
Beratung
Hilfestellen
Bücherliste
Links
Gästebuch
Impressum













Angstfrei leben (Taschenbuch)
von Lucinda Bassett

 
ein Bild

Kurzbeschreibung

Angst und Furcht sind ein normaler Bestandteil jeder Persönlichkeit, mit dem man ausgeglichen leben kann, wenn man ihn unter Kontrolle hat. Wenn aber Panik und Angst einen Menschen beherrschen, dann beginnt er, jeden seiner Schritte in Frage zu stellen, dann kann schon die Angst vor der Angst eine normalerweise angenehme Situation in einen Alptraum verwandeln. Wenn Panik einen Menschen beherrscht, wird seine physische und psychische Energie so lange ausgelaugt, bis sein ganzen Leben nur noch aus Sorge und Unbehagen besteht. "Allen Menschen, die unter Stress, Überforderung, innerer Nervosität, diffusen Angstgefühlen oder Panikattacken leiden, kann dieses Buch eine wertvolle Hilfe sein." Prof. Dr. Wolfgang Fiegenbaum, Christoph-Dornier-Stiftung für Klinische Psychologie

Angst bewältigen (Broschiert)
von Sigrun Schmidt-Traub


ein Bild

 

 

Kurzbeschreibung

Panikartige Ängste sind weit verbreitet. Angstpatienten bringen immer mehr Situationen mit ihren Angstzuständen in Verbindung und meiden sie daher. Ein Teufelskreis, der sich mit verhaltenstherapeutischem Wissen und Training knacken lässt. Eine erfahrene Therapeutin hat diesen Ratgeber verständlich und explizit für Betroffene geschrieben. Fallbeispiele zeigen Möglichkeiten auf, Panikattacken selbst in den Griff zu bekommen. Viele Beispiele und Tipps helfen dabei. Zusätzliche Unterstützung bietet der Serviceteil mit weiterführender Literatur, Informationen zur Therapiesuche und -finanzierung, Selbsthilfegruppen etc. Ein Ratgeber zur effektiven Selbsthilfe, die der Angst das Angsterregende nimmt.

Wenn plötzlich die Angst kommt. Panikattacken verstehen und überwinden (Taschenbuch) von Roger Baker




Kurzbeschreibung
Hunderttausende von Bundesbürgern leiden unter Panik-Attacken. Doch jeder glaubt, er sei mit diesem Problem alleine auf der Welt. Baker spricht als erfahrener Psychologe und Therapeut offen und ehrlich über unerklärliche, plötzliche Ängste. Er bietet keine graue Theorie, sondern ein Hilfe-Programm, das zeigt, was Sie selbst tun können. Sie werden verblüfft sein, mit welch einfachen Mitteln man Angstanfälle überwinden kann.

Ängste verstehen und überwinden. (Taschenbuch) von Doris Wolf

 


Kurzbeschreibung
Dank modernster und erprobter Methoden der Psychotherapie können wir lernen, uns von lebensfeindlichen Ängsten zu befreien. 

Das Angst-Schema. Wege zur Befreiung von Angst und Panikattacken (Broschiert)
von B. A. Pelzer


ein Bild 

Kurzbeschreibung
Dieses Buch will auf eine undogmatische Art Betroffenen helfen, die an Angsterkrankungen wie Agoraphobie, Panikattacken und generalisierter Angst leiden. Es gibt einen Weg sich frei von Angst und Panikattacken zu machen. Dieser Weg führt Sie zu sich selbst. Nur Sie selbst haben es in der Hand, endlich Ihre Angst zu beenden und wieder zu einem normalen und erfüllten Leben zu finden. Dieses Buch möchte Ihnen zunächst den Spiegel vorhalten, damit sie sehen, was es mit Ihrer Angst auf sich hat. Erfolgreiche Methoden, die Veränderung und Ausschaltung der Ängste zum Ziel haben, schließen sich an.

Endlich wieder angstfrei leben. Selbsthilferatgeber gegen Angst, Depressionen und Panikattacken (Taschenbuch) von Shirley Trickett



Kurzbeschreibung
Panikattacken und Depressionen können das Leben zum Alptraum machen. Shirley Trickett schafft Abhilfe: In diesem gut lesbaren Ratgeber beschreibt sie die verschiedenen Formen und Ursachen von Angst und Depression mit ihren körperlichen und seelischen Auswirkungen und erklärt, wie man sich mit einfachsten Mitteln selbst helfen kann. Sie zeigt aber auch, wann ärztliche Hilfe notwendig ist, schildert die Wirkungen und Nebenwirkungen von Medikamenten und weist auf Alternativen der Naturmedizin hin. Ein hilfreicher und leicht verständlicher Selbsthilferatgeber für Betroffene und deren Angehörige, die von Shirley Tricketts Fachwissen und ihrer jahrelangen Erfahrung profitieren.

Angststörungen. Diagnostik, Konzepte, Therapie, Selbsthilfe(Gebundene Ausgabe)
von Hans Morschitzky

 
ein Bild

Kurzbeschreibung

Angst ist ein menschlicher Gefühlszustand wie Freude, Ärger oder Trauer und hat eine Signalfunktion wie Fieber oder Schmerz. Angst wird zur Krankheit, wenn sie über einen längeren Zeitraum das Leben so stark einengt, dass man darunter leidet. 9 Prozent der Bevölkerung leiden unter einer behandlungsbedürftigen Angststörung, im Laufe des Lebens sind es 15-25 Prozent. Angststörungen stellen bei Frauen die häufigste, bei Männern die zweithäufigste psychische Störung dar. Der Autor beschreibt anschaulich die 11 Angststörungen nach dem psychiatrischen Diagnoseschema DSM-IV und geht auch auf die diagnostischen Kriterien des international verbindlichen ICD-10 ein. Das Buch bietet einen Überblick über Häufigkeit, Verlauf sowie die biologischen und psychologischen Ursachen der verschiedenen Angststörungen. Im Mittelpunkt des therapeutischen Teils stehen die Verhaltenstherapie bei den häufigsten Angststörungen, Selbstbehandlungsmöglichkeiten, sowie medikamentöse und pflanzliche Behandlungsmethoden.

 

 

Hexal-Ratgeber Angst. Angsterkrankungen. Behandlungsmöglichkeiten (Broschiert)
von Hans-Ulrich Wittchen, Monika Bullinger-Naber, M. Dorfmüller

 
ein Bild

 

 

Kurzbeschreibung

Informieren Sie sich auf leichtverständliche Art über Beschwerden und Erkrankungen unserer Zeit. Angesehene Wissenschaftler und Mediziner erklären Betroffenen und Interessierten verschiedene Behandlungsmöglichkeiten und bieten Unterstützung für das Verstehen dieser Leiden.
Angst - jeder fünfte Mensch leidet im Verlauf seines Lebens längere Zeit unter Angststörungen. Der Hexal-Ratbegber "Angst" vermittelt umfassend alles Wissenwerte über Angst im allgemeinen und über Angsterkrankungen im besonderen. Ausgehend von der Diagnose einer Angststörung werden die verschiedenen Behandlungsmöglichkeiten anschaulich und lebendig aufgezeigt - von der Selbsthilfe über die Psychotherapie bis hin zur medikamentösen Therapie.

Frei von Angst und Schüchternheit. Soziale Ängste besiegen - einSelbsthilfeprogramm (Taschenbuch) von Barbara G. Markway und Gregory P. Markway

 

Kurzbeschreibung
Millionen von Menschen leiden in einem Ausmaß unter sozialen Ängsten, dass diese ihr Leben nachhaltig beeinflussen. In diesem Buch werden nicht nur die Gründe für die Störung benannt und warum "guter Wille" nicht ausreicht, sie zu beheben, sondern es wird ein Therapieplan angeboten, der hilft, Schüchternheit und Sozialangst zu besiegen.

Ratgeber Generalisierte Angststörung. Informationen für Betroffene und Angehörige (Taschenbuch) von Jürgen Hoyer, Katja Beesdo und Eni S. Becker



Kurzbeschreibung
Übermäßige Sorgen und Befürchtungen sowie eine erhöhte psychische und körperliche Anspannung, die sich z.B. in ausgeprägter Ruhelosigkeit, leichter Ermüdbarkeit, Konzentrationsschwierigkeiten und Schlafstörungen äußert, sind Kennzeichen der Generalisierten Angststörung. Die Sorgen und Ängste nehmen einen großen Teil der Tageszeit in Anspruch und sind für die Betroffenen nicht mehr kontrollierbar. Dieser Ratgeber richtet sich an Personen, die ihre Sorgen nicht mehr im Griff haben, denen ihre Sorgen zu viel werden. Der Ratgeber zeigt auf, welche Art des Sich-Sorgens problematisch sein kann und welche Wege es gibt, sich von dem andauernden »Gedankenmachen« zu befreien. Mit Hilfe einer Reihe von Übungen wird erläutert, wie unvermeidliche von überflüssigen Sorgen getrennt werden können und wie beide Arten von Sorgen besser zu bewältigen sind.


Ratgeber Zwangsstörungen. Informationen für Betroffene und Angehörige (Taschenbuch) von Hans Reinecker



Kurzbeschreibung
Im Laufe des Lebens bilden sich bei jedem Menschen bestimmte Gewohnheiten und Rituale heraus. Das ist wichtig und sinnvoll, weil uns diese Gewohnheiten alltägliche Entscheidungen abnehmen. Von einer Zwangsstörung spricht man daher nur, wenn diese Rituale mehrere Stunden täglich in Anspruch nehmen, dadurch eine deutliche Beeinträchtigung des Lebensvollzugs entsteht und man nicht mehr wichtigen Aufgaben im Beruf und Privatleben nachkommen kann. Der Ratgeber bietet eine fachlich fundierte und mit zahlreichen Fallbeispielen veranschaulichte Beschreibung der verschiedenen Formen von Zwängen. Er informiert über die Entstehung von Zwangsstörungen, wobei insbesondere auf Merkmale der Stabilität und Aufrechterhaltung sowie der Vernetzung im Leben der Betroffenen eingegangen wird. Der Ratgeber beschreibt die Behandlung von Zwangsstörungen, insbesondere Strategien der kognitiven Verhaltenstherapie, und erläutert zudem damit verbundene Probleme und Chancen für die Betroffenen.

Ratgeber Somatoforme Beschwerden und Krankheitsängste. Informationen für Betroffene und Angehörige (Taschenbuch) von Elisabeth Rauh und Winfried Rief

 

Kurzbeschreibung
Die meisten Menschen kennen körperliche Beschwerden, wie z.B. Kopf- oder Rückenschmerzen, Schwindelgefühle, Blähungen, Übelkeit oder Sehstörungen und sind erleichtert, wenn diese nach wenigen Tagen wieder verschwunden sind. Was aber, wenn die Beschwerden nicht vergehen und diese nicht durch eine organische Erkrankung, durch eine Verletzung oder durch die Einnahme einer Substanz erklärt werden können, wie dies bei somatoformen Beschwerden der Fall ist? Somatoforme Beschwerden werden von den Betroffenen meist als sehr belastend erlebt und führen häufig zu erheblichen Einschränkungen im Berufsleben, in der Familie und in der Freizeitgestaltung. Die Lebensqualität der Betroffenen ist dadurch erheblich beeinträchtigt, nicht zuletzt auch durch die mit der Störung verbundenen Krankheitsängste. Diese wiederum beeinflussen das Krankheitsverhalten erheblich. Der Ratgeber bietet zahlreiche Empfehlungen für den Umgang mit somatoformen Beschwerden und hypochondrischen Ängsten. Er erläutert, was die Beschwerden chronisch werden lässt und wie die Betroffenen lernen können, ihren Alltag trotz der Beeinträchtigungen positiv zu gestalten. Angehörige erfahren, wie sie Betroffene bei der Behandlung unterstützen und wie sie Verständnis und Geduld bewahren können.

 

Vom Sinn der Angst (Broschiert)
von Verena Kast

 


ein Bild


Kurzbeschreibung
Angst ist ein ganzheitliches Gefühl, das körperlich und seelisch erlebt wird. Viele Schwierigkeiten haben ihre Wurzeln in unverarbeiteten Ängsten. Die Schweizer Psychotherapeutin Professor Verena Kast analysiert mit großem Scharfblick die Dynamik, die Angst zum lebensbestimmenden Element macht. Sie zeigt, wie durch die Stabilisierung der Identität, durch Akzeptanz auch der dunklen Seiten Ängste sich verwandeln können. Angst lähmt zwar, kann aber auch in einen Zustand der Konzentration und Aktivität versetzen, aus dem heraus Probleme angegangen werden können.Verena Kast, Jahrgang 1943, studierte Psychologie, Philosophie und Literatur und promovierte in Jungscher Psychologie. Sie ist Professorin für Psychologie an der Universität Zürich, Dozentin und Lehranalytikerin am dortigen C.-G.-Jung-Institut und Psychotherapeutin in eigener Praxis. Zahlreiche Buchveröffentlichungen, u. a.: "Märchen als Therapie", "Die beste Freundin".

 

Angst vorm Zahnarzt - und wie man sie überwinden kann (Broschiert) von Renate Soldan


ein Bild


Kurzbeschreibung

Angst vorm Zahnarzt - ein mild belächeltes Gefühl, Zielscheibe für Witzeleien und Karikaturen, das aber für viele Betroffene zum existentiellen Problem werden kann. Begleitet von Scham, Unsicherheit und auch Unwissenheit, wird das Problem nach Möglichkeit beiseite geschoben, verdrängt, der Zahnarztbesuch wird vermieden. Die Suche nach hilfreicher Literatur ist bislang erfolglos geblieben. Was sind die Ursachen der Angst, und wie kann das Problem von Betroffenen und ihren Angehörigen gelöst werden? Wie können Zahnärzte ,Psychologen und Seelsorger helfen? Dieses Buch beschäftigt sich mit der Beantwortung dieser Fragen und zeigt erste Hilfsmöglichkeiten zur Angstbewältigung in Anlehnung an verhaltenstherapeutische Techniken auf.

Das Erfolgsprogramm für entspanntes Fliegen. So besiegen Sie Ihre Flugangst (Taschenbuch) von Viktor W. Ziegler

 

Kurzbeschreibung
Das Flugzeug als Transportmittel ist aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken. Immer mehr Menschen benötigen das derzeit schnellste - und nachweislich sicherste - Verkehrsmittel, sei es nun aus beruf-lichen oder privaten Gründen. Viele, die Statistik spricht von jedem dritten Flug-Passagier, leiden unter Flugangst - Aviaphobie, wie der Fachausdruck für diese krankhafte Angst lautet. Sie steigen daher nur widerwillig ein - oder gar nicht. Karrieren werden in Frage gestellt, Ehen zerstört oder gesundheitliche Schäden treten ein.

Der Mensch wird als angstloses Wesen geboren. Angst, und vor allem Flugangst, wird bewusst oder unbewusst erlernt. Der Autor folgt diesen Grund-sätzen, erläutert alle technischen Gegebenheiten an Bord eines Flugzeuges und alle begleitenden und oft angsteinflößenden Geräusch- und Bewe-gungsmechanismen. Er zeigt Wege auf, die durch intensives Training, körperlicher oder geistiger Natur, erfolgreich helfen, Angst zu überwinden, einfach wegzustecken - oder erst gar nicht vom Menschen Besitz zu ergreifen. Dabei geht es nicht um Alkohol oder Medikamente. Es sind natürliche Methoden, die zum Ziel führen und dabei auch zu einer generell positiven Lebenseinstellung, posi-tivem Denken - vor allem aber zum "Fliegen ohne Angst" beitragen und seit mehr als 20 Jahren als Basis für die von Viktor W. Ziegler gegründeten Flugangstseminaren bei Austrian Airlines verwendet werden.

Prüfungsangst und Lampenfieber. Bewertungssituationen vorbereiten und meistern (Broschiert)
von Werner Metzig, Martin Schuster


ein Bild

Kurzbeschreibung

Wer kennt nicht das Herzklopfen vor einer Prüfung, einem Bewerbungsgespräch, einem Vortrag oder einem Auftritt vor Publikum? Die Psychologen Werner Metzig und Martin Schuster zeigen, welche Methoden gegen Stress, Angst und Lampenfieber helfen. Von der effektiven Vorbereitung bis zu angstreduzierenden Übungen geben sie zahlreiche praktische Hinweise für alle Situationen, in denen es gilt, Leistung zu zeigen. Das Spektrum der Situationen, auf die die wissenschaftlich begründeten Strategien anwendbar sind, erstreckt sich von schriftlichen und mündlichen Prüfungen im Studium über die Führerscheinprüfung bis hin zum Auftritt des Künstlers vor großem Publikum.

 

Hilfe, ich muss reden (Broschiert)
von Robert Sonntag


ein Bild


Kurzbeschreibung

Endlich frei und sicher sprechen
Überwinden Sie Ihre Rede- und Sprechangst!
Wer von Redeangst betroffen ist, fühlt sich oft minderwertig und hilflos. Sie verhindert beruflichen Erfolg und Anerkennung im privaten Umfeld. Weiter zu leiden und Redesituationen zu vermeiden, ist keine befriedigende Lösung. Beschreiten Sie jetzt den richtigen und erfolgreichen Weg aus belastender Redeangst.
Schritt für Schritt zu neuem Selbstbewusstsein
Mit dem Selbsthilfe- und Trainingsprogramm TALKING POWER begegnen Sie Ihrer Redeangst mit wirksamen Techniken................